Wetterrisiko?

Die unabhängige Plattform, die Unternehmen bei der indexbasierten Absicherung von Wetterrisiko behilflich ist.

  Erwerb einer Absicherung

Erstellung eines Wettersicherungsvertrags

Verwenden Sie unser kostenloses online-Tool mit Zugriff auf tausende Wetterdatensets und vielen weiteren auf Anfrage, um einen Sicherungsvertrag ganz nach ihren Bedürfnissen zu erstellen.

Kostenlos

Preisanfrage

Mit nur einem Klick können Sie die Preisanfragen an mehrere Protection Seller gleichzeitig versenden und deren Kostenvoranschläge dann einfach vergleichen. Alternativ können Sie einen Broker-Advisor kontaktieren, der Sie mit seinem umfangreichen Wissen berät und/oder Ihnen Anonymität verschafft.

Kostenlos

Settlement-Daten anfragen.

Nach dem Kauf eines Wetterrisiko-Absicherungsvertrags, können die entsprechenden Settlement-Daten angefordert werden

Protection Seller übernimmt die Kosten

Anforderung von Kalkulationsdiensten

Nach dem Kauf eines Wetterrisiko-Absicherungsvertrags, können Kalkulationsdienste für den jeweiligen Deal für das interne und/oder aufsichtsrechtliche Meldewesen erworben werden.

Optionaler, kostenpflichtiger Service


weatherXchange erhebt keine Gebühren für die Nutzung der Plattform durch Hedger.
weatherXchange erhält auch keine Vermittlungsprovisionen, weder seitens der Broker-Advisor, noch seitens der Protection Seller.

Unser Ziel

weatherXchange® ist der festen Überzeugung, dass der leichte Zugang zu indexbasierter Wetterrisikoabsicherung für Unternehmen, deren Gewinnschwankungen und -risiken wetterabhängig sind, ausschlaggebend ist. Dazu gehören insbesondere Landwirte, Energiefirmen, Bauunternehmen, sowie die Tourismusbranche und der Einzelhandel.

Als unabhängige Plattform macht weatherXchange den Zugang zu Wetterrisikoabsicherungen durch die Rationalisierung des Erstellungsprozesses des Sicherungsvertrags, sowie der schnellen Zusammenführung von Hedgern mit Sicherungsgebern, die eine direkte Sicherung anbieten, und mit Broker-Advisor, die sowohl beraten als auch im Namen des Hedgers agieren können, einfacher als je zuvor.

Die weatherXchange Plattform erfüllt zudem post-trade Erfordernisse, wie die Bereitstellung von unabhängigen qualitätsgeprüften Settlement-Daten und Kalkulationsdienste für die Verfolgung und Bewertung des Wetterdeals.

weatherXchange ist nur für größere Unternehmen, nicht aber für private Verbraucher verfügbar.

Unser Ziel ist es, den Kauf einer Wetterrisikoabsicherung sowohl für bestehende, wie auch für neue Nutzer deutlich zu vereinfachen, durch:

  • die Bereitstellung von kostenlosen, qualitativ hochwertigen und ubiquitären Wetterdaten für Unternehmen, die ihr Wetterrisiko absichern möchten.
  • die Bereitstellung von kostenlosen Tools und optionaler Unterstützung, die den gesamten Strukturierungsprozess dequalifizieren und rationalisieren.
  • das Zusammenführen von neuen Hedgern mit Protection Seller und Broker Advisor.
  • eine erleichterte Kommunikation zwischen den Hedgern und Protection
  • die Vereinfachung des gesamten Prozesses des Trackings und der Abrechnung des Wetterrisikosicherungsvertrags.

weatherXchange erhebt weder Gebühren für die Nutzung der Plattform durch Hedger, noch Buchungsgebühren oder Mitgliedsbeiträge für Protection Seller und Broker Advisor. Auch erhält weatherXchange weder durch Broker Advisor noch durch Protection Seller Vermittlungsprovisionen.

Was genau ist eine indexbasierte Wetterrisikoabsicherung?

Der indexbasierte Wetterrisikomarkt ist 1997 entstanden.

Die indexbasierte Wetterrisiko-Absicherung verwendet Wetter-Beobachtungswerte an spezifizierten Wetterstationen, um daraus einen Index zu erstellen, welcher die Basis für das Payout darstellt. Ein solcher Index kann beispielsweise die gesamte Regenmenge über einen bestimmten Zeitraum sein, oder die Anzahl an Tagen mit Temperaturen unter dem Nullpunkt innerhalb von diesem Zeitraum. Dabei sind die meisten Wetterrisikoverträge so definiert, dass eine Auszahlung dann anfällt, wenn der Index über bzw. unter einem bestimmten Richtwert liegt. Solche Finanzstrukturen sind äußerst flexibel und können optimal auf das Risikoprofil des Hedgers angepasst werden. Der Käufer der Wetterrisikoabsicherung kann den am besten geeigneten Index für den gewünschten Zeitraum auswählen, ebenso wie den Schwellenwert und die Höhe des Payouts je Millimeter Niederschlag oder je Kalendertag mit extremen Temperaturwerten etc.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Schadensersatzversicherungen muss bei der indexbasierten Absicherung kein Schaden nachgewiesen werden. Stattdessen ist die Ausgleichszahlung gänzlich objektiv, da sie auf dem finalen Wert des gewählten Indexes über den vorab definierten Zeitraum basiert. Ist ein Payout fällig, so wird dies meist innerhalb weniger Tage wie im Settlementvertrag festgelegt, abgewickelt. Somit entfällt im Gegensatz zu herkömmlichen Versicherungen der Schadensregulierungsprozess.

Unser Strukturierungsassistent hilft Ihnen bei der Erstellung von Ihrem Wetterrisiko-Absicherungsvertrags.